//
du liest...
Science Fiction

Genre: Science-Fiction-Filme 2014

Rückschau
Zu den mit großer Spannung erwarteten Sci-Fi-Filmen 2013 gehörten „Elysium“, „Gravity“, „Pacific Rim“, „The Hunger Games: Catching Fire“, „Star Trek: Into Darkness“ und „Ender’s Game“. „Gravity“, ein Film von Alfonso Cuarón, konnte sowohl bei der Kritik, als auch am Box Office reüssieren (Produktionskosten: 100 Millionen $; Einspielergebnis: 653 Millionen $). Hinter den (kommerziellen) Erwartungen ist „Elysium“, der zweite Film von Nachwuchstalent Neill Blomkamp, geblieben (Produktionskosten: 115 Millionen $; Einspielergebnis: 286 Millionen $). Obwohl sich der Film einiger abgegriffener Motive bedient, hat er es auf Rotten Tomatoes trotzdem auf ein Kritiker-Rating von 69 % gebracht. Für Aktivität am Box Office gesorgt haben im letzten Jahr auch der Low-Budget-Sci-Fi-Horror „The Purge“ (Produktionskosten: 3 Millionen $, Einspielergebnis: 89 Millionen $) und der Weltuntergangs-Actioner „World War Z“ (Produktionskosten: 190 Millionen $). Letzterer hat trotz zahlreicher Berichte über Drehbuch- und Produktionsschwierigkeiten an den Kinokassen letztlich 540 Millionen $ eingespielt. Die dystopische Literaturadaption „The Hunger Games: Catching Fire“ konnte knapp 800 Millionen $ verbuchen. Damit wird der Film mit einer weiblichen Protagonistin (Jennifer Lawrence) in den Box Office Charts nur von der Comic-Adaption „Iron Man 3“ übertroffen.

Vorschau
Nach dem Erfolg von „The Hunger Games“ kommen im Young-Adult-Dystopian-Genre 2014 gleich mehrere Produktionen auf uns zu: „The Hunger Games: Mockingjay – Part 1“, „Maze Runner“, „The Giver“ und „Divergent“.

Jupiter Ascending
Eine weibliche Protagonistin (Mila Kunis) hat auch der neue Film von Andy und Lana Wachowski („Matrix“). „Jupiter Ascending“ wird voraussichtlich im Sommer 2014 in die Kinos kommen. Nach einem Originaldrehbuch der Wachowksis spielt Kunis darin eine Frau, die das Gleichgewicht im Universum wieder herstellen soll.

Interstellar
Voraussichtlich im Herbst wird „Interstellar“ von Christopher Nolan („Inception“) in die Kinos kommen. In dem auf einem Originaldrehbuch der Nolan-Brüder basierenden Film nutzt eine Gruppe von Forschern ein neu entdecktes Wurmloch um die Grenzen der Raumfahrt zu überschreiten. Ein erster Trailer wurde kürzlich veröffentlicht.

Transcendence
Im Regiedebut „Transcendence“ von Kameramann Wally Pfister („The Dark Knight Rises“) geht es ebenfalls um einen Wissenschaftler (Johnny Depp). Dieser will sein Gehirn in einen Supercomputer laden um die KI vorwärts zu bringen. Der Film wird voraussichtlich im April starten. (Trailer)

Edge of Tomorrow
Bei „Edge of Tomorrow“ von Regisseur Doug Liman („Jumper“) handelt es sich um die Adaption des Romans „All You Need Is Kill“. Darin wird die Erde von Aliens erobert, womit die Menschheit dem Untergang geweiht wäre, wenn da nicht Soldat Bill Cage (Tom Cruise) wäre. Dieser stirbt zwar im Kampf, wacht aber am Morgen des selben Tages wieder auf. Cage ist in einer Zeitschleife gefangen und wird mit jedem wieder erlebten Tag ein besserer Kämpfer. (Trailer)

Her, Snowpiercer, Under the Skin
Demnächst starten im deutschsprachigen Raum außerdem drei Sci-Fi-Produktionen aus dem Jahr 2013. Da wäre einmal „Her“ von Spike Jonze zu nennen, in dem Joaquin Phoenix einen Mann spielt, der sich in die Stimme seines Smartphones verliebt. Bei „Snowpiercer“ handelt es sich um ein Sci-Fi-Action-Drama von Joon-ho Bong. In diesem Film versinkt die Erde wieder einmal in einer Eiszeit. Die letzten Überlebenden sammeln sich in einem Zug, in dem es eine Klassengesellschaft gibt. Die dazu gehörige Revolution dürfte nicht lange auf sich warten lassen. Beim dritten demnächst startenden Film handelt es sich um die Literaturadaption „Under the Skin“ von Jonathan Glazer, in der Scarlett Johansson eine verführerische Außerirdische spielt. (Trailer)

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bookmark and Share

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Fun