//
du liest...
Literaturadaption

Public Domain Adaptation

Vor 70 Jahren sind James Joyce und Virginia Woolf verstorben. Anlässlich dessen hat sich Autor Clive Davies-Frayne ein paar Gedanken über die Adaption gemeinfreier Werke gemacht und darüber, warum Drehbuchautor/inn/en (auch Anfänger/inn/en) darauf verzichten, diese zu nutzen. Davies-Frayne geht davon aus, dass sich weniger Menschen auf die Werke von Virginia Woolf (Adaptionen) und James Joyce (Adaptionen) stürzen werden, als zuletzt auf Sherlock Holmes, dessen Autor vor bald 83 Jahren verstorben ist. Auch wenn sich Davies-Frayne nur nebenbei mit Herausforderungen bei der Adaption von literarischen Vorlagen beschäftigt und man ihm auch nicht in allem zustimmen mag, ist der Artikel trotzdem lesenswert.

Update vom 30.04.2013:
Der Spiegel: Wem gehört Sherlock Holmes?

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bookmark and Share

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Fun