//
du liest...
Dramaturgie, Struktur, Trend

Trend: Experimentierfreudiges Storytelling im Film

Vom nonlinaren Episodenfilm bis zum episodischen Ensemblefilm, die Alternativen zum Drei-Akt-Modell mit sympathischer Hauptfigur sind vielfältig. Hier ging es zum Beispiel schon öfter um nonlinares Erzählen. Am Beispiel von „Inception“ wurde auch einmal festgestellt, dass Mind-Game-Movies zum Massenphänomen geworden sind. Kürzlich reflektierten die Chefkritiker der New York Times, Manohla Dargis und A. O. Scott, anlässlich der Premieren von „Cloud Atlas“ (Regie: Wachowski/Tykwer), „Life of Pi“ (Regie: Ang Lee), „Holy Motors“ (Regie: Leo Carax) und „The Master“ (Regie: Paul Thomas Anderson) in einem lesenswerten Artikel darüber, ob und wenn ja, warum Filme mit unkonventionellen Erzählstrukturen derzeit im Trend sind.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bookmark and Share

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Fun