//
du liest...
Figuren

Figurencasting in „Beasts of the Southern Wild‘

Unkonventionelle Figurenentwicklung

Profis wissen, dass man Casting auch für die Stoffentwicklung nutzen kann. Wie man dabei sogar preiswürdige Figuren finden kann, beschreibt Newcomer Benh Zeitlin in einem Interview über die Entstehung seines Films „Beasts of the Southern Wild“ (Produktion: Court 13), der beim Sundance Film Festival eben mit dem Grand Jury-Preis ausgezeichnet wurde. Im Film geht es um die sechsjährige Hushpuppy, die in den Sümpfen von Louisiana den Zusammenbruch ihrer Welt erlebt.
[Update vom 30.12.2012: The Business: Benh Zeitlin talks about Unconventional Filmmaking]

Vodpod videos no longer available.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Flixe on Twitter

Bookmark and Share

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Fun